18.05.2012

Kompliziert

Mein Lederpflegebalsam ist ausgegangen. Die flache gelbe Dose ist leer, der "Miracolo" verbraucht. Ich brauche also einen neuen.

Problem: Hatte den Balsam damals geschenkt erhalten und habe ihn bisher noch in keinem Geschäft erspäht. Weil es brillant ist, hätte ich aber gerne wieder das gleiche Produkt.

Lösung: Internetsuche. Tatsächlich findet sich ein Händler.

Problem: Händler hat keinen Onlineshop und liegt nicht gerade am Weg.

Lösung: E-Mail-Anfrage, ob er mir den Balsam ausnahmsweise schicken würde.

Problem: Beim Schreiben der Anfrage kommt mir die Idee, in meinem bevorzugten Onlineshop nach einer Alternative zu suchen. Vorteil: Produkt wäre garantiert öko. Aber: Ist es so gut wie der Miracolo? Risiko eingehen? Oder beim bewährten Produkt bleiben? Ist Miracolo auch öko?

[Es folgt längeres gedankliches Hin- und Her.] Schliesslich die ...

Entscheidung: Doch E-Mail-Anfrage.

Wirkliches Problem: Wie komme ich eigentlich dazu, so viel Zeit und Grübelei für so etwas banales wie einen Lederbalsam aufwenden?! Himmel.

1 Kommentar:

  1. Falls es dich auf irgendeine Art beruhigt: ich versuche mich seit zwei Wochen zu entscheiden, ob ich eine bestimmte Regenjacke kaufen soll.
    nicht einmal eine teure, eine von Rukka, die 70 Franken kostet (Wassersäule 10000mm, verschweisste Nähte).
    Sehe den Wetterbericht, sehe die Wolken mit Regentropfen dran, entscheide mich, dass eine dichte Regenjacke wohl kein Luxus wäre.
    Stehe in der Migros (bisher zweimal), schaue die Jacke an, schwitze, weil draussen die Sonne scheint und denke "ich werde es überleben, mit undichten Regenjacken zu reiten" (vergesse, dass nach einem Ausritt eine Woche zuvor meine Füsse das einzig trockene waren).
    Was einige zuviel nachgrübeln, überlegen andere zu wenig. Weiss nicht genau, was schlimmer ist...

    AntwortenLöschen